Digitale Innovation im Kontext der Nachhaltigkeit

Überlick Digitale Innovation im Kontext der Nachhaltigkeit ist der Einsatz von Technologie zur Entwicklung von Lösungen, die zur Verringerung der Umweltauswirkungen beitragen und gleichzeitig einen wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Mehrwert

3 min

Inhaltsverzeichnis

Überlick

Digitale Innovation im Kontext der Nachhaltigkeit ist der Einsatz von Technologie zur Entwicklung von Lösungen, die zur Verringerung der Umweltauswirkungen beitragen und gleichzeitig einen wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Mehrwert schaffen.

Digitale Innovation kann viele Formen annehmen, von der Nutzung digitaler Plattformen, um effizientere Wege der Ressourcennutzung zu finden, über die Entwicklung von Anwendungen und Software für die Verwaltung und Überwachung von Nachhaltigkeits-Bemühungen bis hin zur Nutzung von Daten für nachhaltigere Entscheidungen.

Die Bedeutung der Nachhaltigkeit als einer der Haupttreiber für die digitale Transformation ist gestiegen.

PWC

Die digitale Innovation hat das Potenzial, nachhaltige Lösungen auf globaler Ebene zu realisieren, wodurch Instrumente entstehen, welche die Zusammenarbeit von Unternehmen, Regierungen und andere Organisationen fördert.

Aktivitäten, welche zu umweltfreundlichen Herstellungsverfahren und ökologischer Nachhaltigkeit führen, verbessert das Markenimage und eröffnet den Unternehmen Zugang zu neuen Märkten, da die Verbraucher zunehmend nach Produkten suchen, die mit umweltfreundlichen Verfahren hergestellt wurden.

Einsatzgebiete

Die Bedeutung der Nachhaltigkeit als einer der Haupttreiber für die digitale Transformation ist gemäss einer PWC-Studie im Durchschnitt um 150 % gestiegen. Folgende Beispiele zeigen, wo digitale Innovation im Kontext der Nachhaltigkeit eingesetzt werden können:

  • Nachhaltige Fertigung: Digitale Lösungen werden eingesetzt, um die Effizienz von Fertigungsprozessen zu verbessern und ihre Umweltauswirkungen zu verringern. Dazu gehört zum Beispiel der Einsatz von 3D- und 4D-Druck, Robotik und KI-gesteuerter Automatisierung, um den Bedarf an Rohstoffen und Energieressourcen zu senken.
  • Nachhaltiger Transport: Um Verkehrsstaus zu verringern und die Umweltauswirkungen des Verkehrs zu reduzieren, werden zur Unterstützung zunehmend digitale Innovationen eingesetzt, um diese Ziele zu erreichen. Dies umfasst den Einsatz automatisierter Fahrzeugsysteme, fortschrittlicher Navigation und Routenoptimierung sowie KI-basierter Systeme zur Optimierung öffentlicher Verkehrsnetze.
  • Energie-Effizienz: Digitale Lösungen werden eingesetzt, um die Energieverschwendung zu reduzieren, die Energieeffizienz zu erhöhen und erneuerbare Energiequellen zu realisieren. Dazu gehören der Einsatz von intelligenten Zählern, Energiemanagementsystemen und KI-basierten Energieprognosetools.
  • Abfallwirtschaft: Um Abfälle effektiver zu verfolgen und zu verwalten, können beispielsweise RFID-Technologien, intelligente Sensoren und IoT-Applikationen eingesetzt werden, um die Abfallmenge zu überwachen und Bereiche mit Verbesserungs-Potential zu ermitteln.
  • Ressourcen-Management: Um den Nachhaltigen Umgang mit Ressourcen wie Wasser, Land und Mineralien zu verbessern, bieten sich zum Beispiel die technologischen Fortschritte in den Bereichen wie Datenanalyse, maschinellem Lernen und KI-gestützten Systemen an.
  • Stadtplanung: Digitale Technologien können die Stadtplanung verbessern, indem sie Daten über öffentliche Dienstleistungen und Infrastrukturen wie Verkehrsnetze, Wasserversorgungssysteme und Energieerzeugungs- und Verteilungssysteme erfassen. Diese Daten können genutzt werden, um nachhaltigere Städte mit besserem Zugang zu Ressourcen, besserer Luft- und Wasserqualität und effizienterer Energienutzung zu planen.
  • Intelligente Häuser: Eine moderne Haustechnik kann dazu beitragen, den Energieverbrauch und die Energie-Verschwendung durch automatisierte Systeme zu reduzieren. Intelligente Thermostate oder Beleuchtungssysteme können den Energieverbrauch senken, indem sie die Heizung oder das Licht ausschalten, wenn die Ressourcen nicht gebraucht werden.
  • Nachhaltige Landwirtschaft: Digitale Technologien werden eingesetzt, um effizientere landwirtschaftliche Verfahren zu entwickeln und die Nahrungsmittelproduktion zu steigern. Dazu gehört beispielsweise der Einsatz von Cloud-basierten Datenanalysen, IoT-Sensoren und Fernüberwachungs-Systemen zur Überwachung des Bodenzustands, des Wasserverbrauchs und anderer Faktoren, welche die Ernteerträge beeinflussen.

Trend Prognose

Der globale Markt für grüne Technologien und Nachhaltigkeit wurde gemäss Grand View Research im Jahr 2021 auf 13.28 Milliarden USD geschätzt und wird voraussichtlich von 2022 bis 2030 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 22.4 % wachsen.

Auszüge aus dem Cross Innovation Workshop

Die Experten Gruppe, welche am Cross Innovation Workshop teilgenommen hat, bestand unter anderem aus Vertretern von «BE Netz» (Innovation und Entwicklung), von «UNITY» (ESG Beratung), vom «CDO Club Schweiz» (Digital Transformation), von «Jura Elektroapparate» (Digital Innovation) und der «Bystronic Group» (Digital Transformation).

Die Diskussion zeigt, dass Unternehmen das Thema Nachhaltigkeit als eine der strategisch wichtigste Initiative aufgreifen.

Cross Innovation Network

Die Experten der verschiedenen Branchen diskutierten und erarbeiteten gemeinsame Inhalte und Aussagen zum Thema Digitale Innovation im Kontext der Nachhaltigkeit. Zum einen wurden Anwender-Bedürfnisse identifiziert und entsprechende Angebots-Möglichkeiten aus der branchenübergreifenden Erfahrungen der Teilnehmer beschrieben und bewertet.

Die Diskussion zeigt, dass Unternehmen das Thema Nachhaltigkeit als eine der strategisch wichtigste Initiative aufgreifen. Eine interne Umfrage bei den Teilnehmern ergab folgende Resultate:

 

Wie relevant ist der Trend für die B2B Geschäftswelt?5.3/6.0 Punkte (sehr relevant)
Wie hoch ist das disruptive Potential des Trends?4.6/6.0 Punkte (eher hoch)
Wann wird dieser Trend seine volle Kraft entfalten?3.6/6.0 Punkte (in ca. 3 Jahren)
Wie hoch ist das Risiko nichts zu tun?5.6/6.0 Punkte (sehr relevant)

Weitere Themen

Mehr zur Förderung der cross-funktionalen Innovation erfahren Sie auf unserem Blog

Digitale Innovation im Kontext der Nachhaltigkeit
Arbeit 4.0 – the future of work
Digitaler Zwilling als neue Geschäftsopportunität